Technische UniversitÀt Chemnitz / Professur Alternative Fahrzeugantriebe

Aussteller Woche der Umwelt 2024

Open Source Stack - Eine Forschungsfunktionsplattform fĂŒr Brennstoffzellen und Elektrolyseure

Wasserstofftechnologien erforschen bedeutet die Zukunft gestalten! Viele Forscher*innen in Deutschland beschĂ€ftigen sich tagtĂ€glich mit komplexen Fragestellungen in diesem vielfĂ€ltigen Themenumfeld. Bei uns an der TU Chemnitz wird Forschung zu Brennstoffzellen in mobilen Anwendungen betrieben, hierbei kommt der eigenentwickelte Open Source Stack (OSS) zum Einsatz. Es handelt sich beim OSS um eine Forschungsfunktionsplattform, welche einen Polymerelektrolytmembran-Brennstoffzellen (PEM-BZ)-Stack darstellt. Durch das eigene Konstruktionsdesign können vielfĂ€ltige ForschungstĂ€tigkeiten mittels dieser Plattform gewĂ€hrleistet werden, angefangen von Fragestellungen und Materialuntersuchungen auf Zellebene, ĂŒber die mechanische Auslegung des Zellstapels, bis hin zu Gesamtsystembetrachtungen in realen Anwendungsfeldern.
In den vergangenen Jahren wurde eine kontinuierliche Weiterentwicklung der OSS-Plattform erreicht, indem quasi dem Kerngedanken „open source“ folgend Daten, Randbedingungen, Hardware und Systemkomponenten barrierefrei Studierenden fĂŒr Abschlussarbeiten, Forscher*innen im Rahmen von F&E-Projekten sowie Industriepartner zur VerfĂŒgung gestellt wurden. Hierdurch hat sich bis heute eine breite Entwicklungsstand der OSS-Plattform eingestellt. Zudem erfolgt aktuell eine Weiterentwicklung zu einem Open Source System (OSSys), einem Open Source Car (OSCar), beides auf Basis PEM-BZ, sowie einer OSS-Plattform fĂŒr die PEM-Elektrolyse.
Der OSS als F&E-Basis hat damit das Potenzial, innovative und fĂŒr die Zukunft existenziell wichtige Forschungsarbeit zu unterstĂŒtzen und in seiner breiten Entwicklungsausrichtung ein Werkzeug fĂŒr die NachweisfĂŒhrung und damit einhergehenden Durchsetzung nachhaltiger, klimafreundlicher Energielösungen darzustellen.
Die nachhaltige Verbreitung und Nutzung des OSS-Kerngedankens von vielen Forscher*innen weltweit bildet hierbei eine zentrale Kernaufgabe, um das aufgezeigte Potenzial fĂŒr die breite Gesellschaft zu erreichen.

Übersicht

Firma

Technische UniversitÀt Chemnitz / Professur Alternative Fahrzeugantriebe
Reichenhainer Straße 70
09126 Chemnitz

Kooperationspartner

HZwo e.V.

Bilder-Galerie

Video

Bei Klick wird dieses Video von YouTube geladen. Siehe DatenschutzerklÀrung.
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0