Partner und Partner Architekten

Aussteller Woche der Umwelt 2024

Woodscraper ZirkulÀre HochhÀuser aus Holz und Stroh

In Wolfsburg wird eine Zukunftsvision der Baubranche bald RealitĂ€t: Die Woodscraper stehen fĂŒr klimagerechtes Bauen und einen wertschĂ€tzenden Umgang mit Ressourcen. 2024 beginnt der Bau der ersten zirkulĂ€ren HochhĂ€user aus Holz und Stroh.
Unser Ansatz geht ĂŒber die bloße Verwendung nachhaltiger Materialien hinaus. Wir streben die Errichtung zirkulĂ€rer GebĂ€ude an, die am Ende ihrer Lebensdauer in ihre einzelnen Elemente zerlegt werden können, um sie in neuen Bauwerken weiterzuverwenden. So wird kein MĂŒll produziert. Ressourcen werden im Kreislauf gehalten.
Im Herzen der Woodscraper-Strategie steht die klimagerechte Transformation des Bausektors. Dank des Einsatzes nachwachsender Rohstoffe wird CO2 in unseren GebĂ€uden langfristig gebunden, wĂ€hrend regenerative Energien dafĂŒr sorgen, dass die Woodscraper nahezu CO2-neutral betrieben werden. Unser Ziel: ĂŒber den gesamten Lebenszyklus der GebĂ€ude mehr CO2 binden als emittieren. Das ist unser Beitrag zum Klimaschutz.
Klimaschutz muss aber sozial gerecht sein. Fester Bestandteil unserer Strategie ist daher der Blick darauf, dass die Wohnungen in den Woodscrapern bezahlbar sind und somit in den Quartieren soziale Vielfalt entsteht.
Den Bau der ersten zirkulĂ€ren HochhĂ€user begleiten wir mit einem Forschungsprojekt.. Anhand von praktischen Versuchen ĂŒberprĂŒfen wir konstruktive Verbindungen auf ihre RĂŒckbaubarkeit. So wird sichergestellt, dass die verwendeten Rohstoffe im Fall eines Umbaus oder RĂŒckbaus weitergenutzt werden können.
ZusĂ€tzlich entwickeln wir eine Methode, wie wir die Ökobilanz und die Lebenszykluskosten planungsbegleitend aus den digitalen GebĂ€uden generieren können. So werden Bauweise und Energiekonzept der Woodscraper in Hinblick auf ihre ökologischen Auswirkungen Schritt fĂŒr Schritt optimiert. Zudem betrachten wir die Baukosten ganzheitlich, wovon Mieter*innen, Betreiber*innen und Investor*innen langfristig einen Mehrwert haben. Wir verdeutlichen damit die wirtschaftlichen Potenziale der Circular Economy.

Übersicht

Firma

Partner und Partner Architekten
Reichenberger Straße 124A
10999 Berlin

Mitausstellende

GLS Bank
Natural Building Lab, TU Berlin
ee concept
CAALA

Kooperationspartner

Natural Building Lab
Technische UniversitÀt Berlin

ee concept GmbH
Spreestraße 3
64295 Darmstadt

CAALA GmbH
Konradinstraße 7
81543 MĂŒnchen

Bilder-Galerie

Video

Bei Klick wird dieses Video von YouTube geladen. Siehe DatenschutzerklÀrung.
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0