Nationales Naturmonument „Grünes Band“

Aussteller Woche der Umwelt 2024

Nationales Naturmonument „Grünes Band – vom Todesstreifen zur Lebenslinie“

Nahezu 40 Jahre lang war Deutschland zweigeteilt. Die innerdeutsche Grenze wurde mit Wachtürmen, hohen Mauern und Stacheldraht streng bewacht. Der einstige Todesstreifen und das Grüne Band sind ein und derselbe Landzug. Damit ist das Grüne Band ein Symbol des Gedenkens an die friedliche Überwindung der deutschen Teilung und mehr noch: Es schützt jede tragische Geschichte, die mit der Teilung unteilbar verbunden bleibt und wird so vom Todesstreifen zur Lebenslinie; eine Lebenslinie des Gedenkens und zugleich des Überlebens für rund 1.200 bedrohte Arten.

Als ehemaliger Grenzstreifen zwischen Ostblock- und NATO-Staaten misst das Grüne Band in Europa, von der norwegisch-russischen Grenze bis zum Schwarzen Meer, 12.500 km, in Deutschland hat es eine Länge von 1.393 km. 2010 bzw. 2011 wurde ein Großteil dieser Flächen als Nationales Naturerbe an die Landesstiftungen Thüringen und Sachsen-Anhalt übertragen. Diesen Grundbesitz (5600 ha) gilt es im Sinne eines extensiven Offenland-Biotopverbundes zu erhalten und zu entwickeln.

Das Grüne Band wurde 2018 in Thüringen und 2019 in Sachsen-Anhalt als Nationales Naturmonument ausgewiesen. In dieser Funktion stehen die Stiftungen in besonderer Verantwortung für den Erhalt und die Entwicklung dieses längsten Biotopverbundes Deutschlands und einzigartigen Denkmals der deutschen Teilung und Wiedervereinigung.

Die Stiftung Umwelt, Natur- und Kimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt bewirbt sich In Kooperation mit der Stiftung Naturschutz Thüringen und der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt um einen Ausstellungsstand auf der Woche der Umwelt 2024.

Übersicht

Firma

Nationales Naturmonument „Grünes Band“
Steubenallee 2
39104 Magdeburg

Mitausstellende

Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK)
Stiftung Naturschutz Thüringen (SNT)
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU)

Kooperationspartner

Stiftung Naturschutz Thüringen (SNT)
Gothaer Straße 41
99094 Erfurt
Telefon: 0361 / 57 39 31 204
Internet: kontakt@stiftung-naturschutz-thueringen.de
E-Mail: www.stiftung-naturschutz-thueringen.de

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU)
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon: 0351 / 81416 774
Internet: www.lanu.de
E-Mail: poststelle@lanu.de

Bilder-Galerie