Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

Aussteller Woche der Umwelt 2024

Produkte aus Schilf & Co – Wertschöpfung von wiedervernässten Moorstandorten für die Bioökonomie

Moore zählen zu den größten Kohlenstoffspeichern der Erde. Mit 450 Gigatonnen speichern sie mehr Kohlenstoff als der gesamte globale Waldbestand. Vielerorts wurden Moore jedoch großflächig entwässert, um die Flächen für die Landwirtschaft nutzbar zu machen. In der Folge wird der dort gespeicherte Kohlenstoff freigesetzt – in Deutschland jährlich etwa 53 Mio. Tonnen CO2. Die Wiedervernässung dieser Flächen ist daher von zentraler Bedeutung für die Erreichung der Klimaschutzziele.

Innovative Ideen für eine wirtschaftliche Nutzung der Biomasse aus Paludikultur sind gefragt, damit die Umstellung auf eine moorschonende bzw. -erhaltende Bewirtschaftung gelingt und Landwirt*innen, die Moorstandorte bewirtschaften, eine ökonomische Zukunftsperspektive erhalten. Wertschöpfungsmöglichkeiten aus Paludibiomasse für die Bioökonomie stehen daher im Fokus von Projekten wie WetNetBB (Förderung: BMEL, Laufzeit: 2023-2032), Edelnass (BMEL, 2023-2026), PalFaForm (BMWK, 2023-2026), BluMo (BMUV, 2022-2031), PaludiKult (MLUK BB, 2021-2024) und MarginUp! (EU, 2022-2026). Das ATB nutzt hier u.a. seine Expertise im Bereich der Technik- und Verfahrensentwicklung für Agroforstsysteme und die Fasergewinnung aus z.B. Hanf oder Nessel, um Lösungen für die besonderen rohstoffspezifischen Anforderungen von Pflanzenarten wie Seggen, Binsen, Schilf, Rohrglanzgras und weiterer Kulturen zu entwickeln.

Paludibiomasse kann zu einer großen Vielfalt nachhaltiger Produkte verarbeitet werden. Wir stellen innovative Produkte aus Paludibiomasse vor, darunter ökologische Baustoffe, Torfersatzstoffe für Bodensubstrate, Faserformteile, Papier, Verpackungen, sowie energetische Nutzungsformen wie die anaerobe Vergärung zu Biogas. Wir informieren über die Potenziale von Paludibiomasse als alternative Bioressource, die technischen Herausforderungen bei deren Verarbeitung sowie über die einzigartigen Synergien des Moorerhalts für Klima-, Boden-, Wasser- und Biodiversitätsschutz und die regionale Wertschöpfung.

Übersicht

Firma

Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)
Max-Eyth-Allee 100
14469 Potsdam

Mitausstellende

PAPACKS
PTS - Papiertechnische Stiftung
Störk

Kooperationspartner

Landesamtes für Umwelt Brandenburg

Bilder-Galerie