Leibniz-Forschungsnetzwerk Biodiversität (Leibniz Biodiversität)

Aussteller Woche der Umwelt 2024

Leibniz-Forschungsnetzwerk Biodiversität: Vielfalt erforschen, vermitteln, erhalten und gestalten

Das Leibniz-Forschungsnetzwerk Biodiversität bündelt und vernetzt die Kompetenzen von 18 Leibniz-Einrichtungen aus den Natur-, Umwelt-, Klima-, Lebens-, Raum-, Sozial-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften. Durch inter- und transdisziplinäre Forschung entwickeln wir gesellschaftlich relevante Lösungen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung unserer Umwelt. Eine wichtige Ressource bilden dabei die drei im Netzwerk verankerten Forschungsmuseen mit ihren Sammlungsobjekten sowie die Lebendsammlungen in Genbanken. Das Netzwerk stellt eine einzigartige und breite Wissensbasis zur Biodiversität dar, die es durch Wissenstransfer und außerwissenschaftlichen Dialog kontinuierlich kritisch hinterfragt und weiterentwickelt.

Seit 2022 sorgen die „10 Must-Knows aus der Biodiversitätsforschung“ für Aufmerksamkeit. Sie beleuchten Schlüsselbereiche des Erdsystems und ihre biokulturell-sozialen Wechselwirkungen, ergänzt durch "10MustDos" mit Handlungsempfehlungen für die Politik. Themen wie nachhaltige Transformation, UN-Nachhaltigkeitsziele, Ressourcenschutz und Ernährungssicherheit stehen im Mittelpunkt der Publikationen.

Die Neuauflage der „10MustKnows24“ wird auf der Woche der Umwelt vorgestellt. Unser Stand und das Fachforum "Forschung wirkt! Mit intakter Natur Klima, Ernährung und Gesundheit sichern" bieten Raum für Dialog und Austausch. Wir wollen die Wertschätzung für die biologische Vielfalt stärken und Handlungsoptionen für ihren Schutz aufzeigen. Besuchen Sie uns an unserem Stand und im Fachforum!

Übersicht

Firma

Leibniz-Forschungsnetzwerk Biodiversität (Leibniz Biodiversität)
Zentrale Koordination am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Telegraphenberg A62
14473 Potsdam

Mitausstellende

Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung für Mikroorganismen und Zellkulturen (DSMZ)
Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)
Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)
Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)
Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB)
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN)
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)

Kooperationspartner

(1) Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL)
(2) Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie (ATB)
(3) Deutsches Primatenzentrum - Leibniz-Institut für Primatenforschung (DPZ)
(4) Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung für Mikroorganismen und Zellkulturen (DSMZ)*
(5) Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)
(6) Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ)
(7) Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)*
(8) Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)*
(9) Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)
(10) Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB)
(11) Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)*
(12) Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW)*
(13) Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB)*
(14) Museum für Naturkunde Berlin - Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung (MfN)
(15) Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)*
(16) Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN)*
(17) Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF)*
(18) Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS)

* Aktive Beteiligung am Stand mit Exponaten, interaktiver Betreuung, Mini-Projekten etc.

(19) BMBF-Forschungsinitiative zum Erhalt der Artenvielfalt (FEdA)
(20) Netzwerkforum zur Biodiversitätsforschung Deutschland (NeFo)

Bilder-Galerie