awama GmbH

Aussteller Woche der Umwelt 2024

5 Mio. t CO2-Einsparung mit vollstÀndiger energetischer sowie rohstofflicher KlÀrschlammverwertung

Zwei KreislÀufe bilden die Grundlage des Lebens: Wasser und Kohlenstoff. Beide KreislÀufe greifen vielfach ineinander. Ein gemeinsamer Teil der KreislÀufe ist Abwasser.
Bei dessen Reinigung (Trennung von Wasser und Kohlenstoff) entsteht KlĂ€rschlamm. So lange Menschen Wasser nutzen, wird in gleichem Maße KlĂ€rschlamm anfallen, welcher neben Schad- auch sehr viele Wertstoffe enthĂ€lt - insbesondere Kohlenstoff, Stickstoff und Phosphor. KlĂ€rschlamm ist also kein Abfall, sondern ein wertvoller Energie- und WertstofftrĂ€ger.
Die KlĂ€ranlagen in Deutschland sind trotz der Energie aus dem ihnen zufließenden Kohlenstoff (4x mehr als zur Reinigung notwendig) einer der grĂ¶ĂŸten kommunalen Energieverbraucher und emittieren jĂ€hrlich bis zu 5 Mio. t CO2.
Im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft muss es aber das Ziel sein, sÀmtliche Ressourcen aus dem KlÀrschlamm zu nutzen. Hierzu gehört insbesondere auch der Kohlenstoff der zur Senkung der CO2-Emissionen, Erhöhung von Effizienz und ProduktqualitÀt sowie der Verringerung der FlÀchennutzung beitrÀgt. Neben der Schaffung von StoffkreislÀufen dient die Trocknung des KlÀrschlammes und die thermische Verwertung des Kohlenstoffes der Energieversorgung der KlÀranlage.
Wir, awama, haben die WĂ€rmekaskade bei KlĂ€ranlagen technologisch deutlich verbessert und dafĂŒr 2022 ein internationales Patent erhalten. Um mit dieser Art der CO2-Einsparung auch Erfolg zu haben, soll das Verfahren fĂŒr alle KlĂ€ranlagen verfĂŒgbar sein.
Dazu setzen wir den von uns neu entwickelten Verdampfungstrockner, als WĂ€rmequelle und Dampferzeuger ein. Der Trockner soll in Lizenz gebaut und so in vielfĂ€ltigen AnwendungsfĂ€llen eine nahezu vollstĂ€ndige WĂ€rmerĂŒckgewinnung ermöglichen.
Gesamtziel des Projektes KlimaPhoNds ist die großtechnische Erprobung einer klimaneutralen und einer vollstĂ€ndigen, energetischen sowie rohstofflichen KlĂ€rschlammverwertung unter Einhaltung der gesetzlichen Phosphor-RĂŒckgewinnungspflicht und dem Potential erheblicher CO2-Einsparpotentiale.

Übersicht

Firma

awama GmbH
Alte Frankfurter Str., 182
38122 Braunschweig

Kooperationspartner

CUTEC Clausthaler Umwelttechnik Forschungszentrum
Knoke Industrie-Montagen GmbH

Bilder-Galerie

Video

Bei Klick wird dieses Video von YouTube geladen. Siehe DatenschutzerklÀrung.
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0