UniversitÀt Paderborn, Fachgebiet Energiesystemtechnik

Aussteller Woche der Umwelt 2024

Ganzheitliche Energiewende in der Industrie am Beispiel der Modellregion Paderborn

Im Zuge einer nachhaltigen Transformation haben viele Industrieunternehmen ambitionierte Emissionsminderungsziele. Zur Zielerreichung bedarf es ganzheitlicher AnsĂ€tze, um ausgehend vom Energiebedarf und der Prozessanforderung eine optimale Kombination grĂŒner Technologien zu identifizieren. Neben mehr Energieeffizienz und erneuerbarer Energie ist es essenziell, gewinnbringende Elektrifizierungspotentiale auszuschöpfen und Flexibilisierungsoptionen zu schaffen, wobei grĂŒner Wasserstoff gezielt die verbleibenden Bedarfe deckt. Der Kreis Paderborn, in dem die Stromerzeugung durch regenerative Energien dominiert wird und viele produzierende Unternehmen Konzepte nachhaltigen Wirtschaftens umsetzen, ist fĂŒr die Umsetzung der Energiewende in der Industrie eine ideale Kulisse. Bisher wurden einzelne Lösungen fĂŒr Teilaspekte in Verbundprojekten demonstriert. Der Grundsatz der ganzheitlichen Entwicklung von CO2e-NeutralitĂ€tsstrategien beginnend von den Prozessbedarfen wird im Projekt Climate bOWL verfolgt. Neben der WĂ€rmerĂŒckgewinnung ist die Elektrifizierung von mit fossilem Gas betriebenen Prozessen, wie sie im Projekt ReÂČPli am Beispiel von HĂ€rteprozessen in KMU erprobt werden, ein wesentlicher Bestand. Die im Projekt Schlafender Riese angestrebte Bereitstellung von grĂŒnem Wasserstoff als EnergietrĂ€ger im Hochtemperaturbereich ist ein weiteres Puzzleteil. Nicht-vermeidbare AbwĂ€rme aus Industrieprozessen dient anschließend insbesondere als Baustein der kommunalen WĂ€rmeversorgung. Die Partner Westfalen Weser, BENTELER und die UniversitĂ€t Paderborn verknĂŒpfen die verschiedenen Verbundprojekte. Die Innovation liegt dabei in der ganzheitlichen Betrachtung der Bausteine Energieeffizienz, Elektrifizierung und Nutzung von GrĂŒnem Wasserstoff, um kosten- und energieeffizient eine CO2e-neutrale Produktion zu realisieren. Am Beispiel der vielseitigen Industrielandschaft in Paderborn prĂ€sentieren die Kooperationspartner eine Blaupause fĂŒr nachhaltige, regionale Wertschöpfungsketten.

Übersicht

Firma

UniversitÀt Paderborn, Fachgebiet Energiesystemtechnik
Warburger Straße 100
33098 Paderborn

Mitausstellende

Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG
BENTELER Steel/Tube GmbH

Kooperationspartner

UniversitĂ€t Paderborn, Fachgebiet Energiesystemtechnik, Warburger Straße 100, 33098 Paderborn, Ansprechpartner Herr Prof. Dr.-Ing. Henning Meschede

Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG, Tegelweg 25, 33102 Paderborn, Ansprechpartner Herr Dr.-Ing. Steve Flechsig

BENTELER Steel/Tube GmbH, Residenzstrasse 1, 33104 Paderborn, Ansprechpartner Herr Thomas Begemann

Standnr.

72

Bilder-Galerie

Video

Bei Klick wird dieses Video von YouTube geladen. Siehe DatenschutzerklÀrung.
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0