Podium 2: Energiewende konkret – auf dem Weg zur KlimaneutralitĂ€t

HauptbĂŒhne

KlimaneutralitĂ€t zu erreichen und gleichzeitig Energiesicherheit zu gewĂ€hrleisten ist eine große Aufgabe, die weitreichende gesellschaftliche und ökonomische Transformationsprozesse verlangt. Die Nutzung erneuerbarer Energien fĂŒr eine dezentrale Energieversorgung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Strom aus Windkraft und Photovoltaik bedarf ausreichender NetzkapazitĂ€ten fĂŒr die Einspeisung und der Ausbau der erneuerbaren Energien muss bundesweit voranschreiten. DafĂŒr ist ein Transformationsprozess notwendig. Es braucht passende Rahmenbedingungen und gut qualifizierte FachkrĂ€ften notwendig. Dabei muss auch klimaneutrale Energie fĂŒr alle zugĂ€nglich und bezahlbar bleiben. Wie kann die Transformation zu sicherer und klimaneutraler Energieversorgung gelingen? Wie können ArbeitsplĂ€tze aus der konventionellen Energieerzeugung hin zur klimaneutralen Energie umgeschichtet werden?

Das Podium wird durch hochkarĂ€tige Personen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wie etwa Klaus MĂŒller, PrĂ€sident der Bundesnetzagentur und Gunnar Groebler, Vorstandsvorsitzender der Salzgitter Stahl AG besetzt. Auch Katharina Habersbrunner vom BĂŒndnis BĂŒrgerenergie e.V. und wird teilnehmen, ebenso wie DGB-Vorsitzende Yasmin Fahimi. Die Moderation wird Georg Ehring (Deutschlandfunk) ĂŒbernehmen.

Bei Klick wird dieses Video von YouTube geladen. Siehe DatenschutzerklÀrung.

Katharina Habersbrunner
BĂŒndnis BĂŒrgerenergie
Gunnar Groebler
Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG
Klaus MĂŒller
PrÀsident der Bundesnetzagentur
Yasmin Fahimi
Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB)
Georg Ehring
Deutschlandfunk (Moderation)
Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0