Nachhaltige Chemie fĂŒr eine nachhaltige Zukunft

Forenzelt: Gesundheit - Transformation

ISC3 (Research & Education Hub) und N3 Nachhaltigkeitsberatung Dr. Friege & Partner

Nachhaltige Chemie hilft, das Klima zu schĂŒtzen, die biologische Vielfalt und Ressourcen zu bewahren und unser Leben zu verbessern. Nachhaltige Chemie ist damit weit mehr als „grĂŒne Chemie“. Hinter dieser „Green Chemistry“ verbirgt sich vor allem, Chemikalien klima- und umweltfreundlich herzustellen. Dazu gehört, Energie und Rohstoffe effizient und sparsam einzusetzen und auch gefĂ€hrliche Substanzen durch weniger toxische und in der Umwelt besser abbaubare zu ersetzen.

All das macht „Chemie“ noch nicht „nachhaltig“: Denn die Menge an Chemikalien, die weltweit hergestellt wird, nimmt zu. Die dafĂŒr verwendete Energie, die benötigten Rohstoffe und die entstehenden AbfĂ€lle ĂŒberfordern die TragfĂ€higkeit unserer Erde.

Nachhaltige Chemie bietet hier jedoch eine Lösung an. Sie fragt zuerst, benötigen wir fĂŒr diesen oder jenen Zweck ĂŒberhaupt Chemikalien. Geht es also auch ohne? Denn letztlich wird fĂŒr jede Chemikalie, die nicht hergestellt wird, weder Energie noch Rohstoff verbraucht. Herstellung und Umgang von Chemikalien wird dabei unter anderem mit Klimaschutz, Erhalt der biologischen Vielfalt, sichere ErnĂ€hrung und Schutz der Menschenrechte gedacht. Bei nachhaltigen Lösungen sind daher auch soziale und ethische Aspekte zu berĂŒcksichtigen und alle Beteiligten entlang des Lebenslaufs von Produkten und Dienstleistungen einzubinden.

Letztlich geht es der nachhaltigen Chemie darum, dafĂŒr zu sorgen, dass die vielfaltigen BeitrĂ€ge, die Chemie zur Nachhaltigkeit leisten kann und muss, auch auf nachhaltige Weise erbracht werden. Stefanie Wieck (Umweltbundesamt), Klaus KĂŒmmerer (ISC3 – International Sustainable Chemistry Collaborative Center und Univ. LĂŒneburg) sowie Henning Friege (NÂł Nachhaltigkeitsberatung) zeigen an einigen Beispielen, wie nachhaltige Chemie funktioniert und wirkt. In der Diskussion, die von dem Wissenschaftsjournalisten Ralph H. Ahrens moderiert wird, erarbeiten sie mit Ihnen DenkansĂ€tze fĂŒr FĂ€lle, die Sie interessieren.

Dr. Stefanie Wieck
Umweltbundesamt
Prof. Dr. Henning Friege
N³ Nachhaltigkeitsberatung und Leuphana UniversitÀt
Prof. Dr. Klaus KĂŒmmerer
ISC3 und Leuphana UniversitĂ€t LĂŒneburg
Dr. Ralph H. Ahrens
Redakteur „VDI energie +umwelt“