Öffentliche Hand als Vertreterin für nachhaltigen Einkauf – Herausforderungen und Lösungsansätze am Beispiel der Pkw-Beschaffung

Forenzelt: Gesellschaft - Wirtschaft

ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH; Hessisches Ministerium der Finanzen; HCC – Hessisches Competence Center; Kreiswerke Barnim

Die öffentliche Hand ist mit 500 Mrd. €/Jahr die größte Einkäuferin Deutschlands. Dieses Beschaffungsvolumen kann ein enormer Hebel für einen nachhaltigen Markt sein. Aber wie kann das ökologische und ökonomische Potenzial der umweltfreundlichen Beschaffung ausgeschöpft werden? Und vor welchen Herausforderungen stehen die Verantwortlichen in der konkreten Umsetzung? Diese Fragen und entsprechende Lösungsansätze werden mit Vertreter*innen aus Forschung und Praxis anhand des Beispiels der Pkw-Beschaffung diskutiert.

Jutta Henneberger
Hessisches Ministerium der Finanzen
Thomas Metzler
HCC – Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung
Julia Pelzeter
ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg
Christian Vahrson
Kreiswerke Barnim (BARshare)
Udo Lambrecht
ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (Moderation)