UN Global Digital Compact: Gestaltungschance fĂŒr ein Nachhaltiges Digitales Zeitalter?

Forenzelt 6: Digital - Nachhaltig

Coalition for Digital Environmental Sustainability (CODES)

Der „Global Digital Compact“ (GDC) soll im September 2024 auf dem UN-Zukunftsgipfel verabschiedet werden. Die deutsche Umweltpolitik engagiert sich direkt und ĂŒber die transnationale Coalition for Digital Environmental Sustainability (CODES) fĂŒr einen GDC der die digitale Transformation auf allen Ebenen auf nachhaltige Entwicklung ausrichtet.

Angesichts der globalen Klima-, BiodiversitĂ€ts- und Entwicklungskrisen gilt es digitale und Nachhaltigkeitstransformation systematisch zusammen zu denken, die schnell wachsende digitale Infrastruktur selbst umfassend nachhaltig zu gestalten und Innovationen zielgerichtet auf Nachhaltigkeitsziele auszurichten. Ohne dieses Umsteuern bleibt „Digitalisierung“ ein Brandbeschleuniger bestehender nicht-nachhaltiger Trends.

Das Panel soll diesen globalen Prozess sichtbar machen und gemeinsam kritisch diskutieren. Auf was dĂŒrfen wir auf Ebene der Global Governance hoffen? Taugt die Nachhaltigkeitsagenda als Leitparadigma fĂŒr die globale Digitalpolitik?

Geraldine de Bastion
Co-Founder & CEO Konnektiv Kollektiv GmbH
Katrin Fritsch
Senior Program Manager, Green Web Foundation
Marina Köhn
Green IT Expertin, Umweltbundesamt
Prof. Dr. Dirk Messner
PrÀsident Umweltbundesamt & Co-Champion CODES-Coalition (Moderation)