Transformatives Landschaftsmanagement: Von lokalen Klimaschutzprojekten zur Regeneration von Landschaften

Naturschutz - Landwirtschaft

NiedersĂ€chsische Landesforsten und UniversitĂ€t OsnabrĂŒck

Ökologisch, sozial und ökonomisch wirksame Klimaschutzlösungen im AnthropozĂ€n erfordern fokussiertes Handeln. Zur Koordination kleinskaliger Klimaschutzprojekte mĂŒssen diese außerdem explizit mit großskaligen Transformationen in Beziehung gesetzt werden. Dieses Fachforum beleuchtet die Elemente eines transformativen Landschaftsmanagements und entwirft Visionen fĂŒr eine neue Klimaschutz-Landschaft. Den Ausgangspunkt bilden Innovationsprojekte der NiedersĂ€chsischen Landesforsten: in branchenĂŒbergreifenden Lern- und Kooperationsformaten werden hier Klima-, Wasser- und BiodiversitĂ€tsschutz mit sinnstiftendem, handwerklichem Mitgestalten kombiniert. Das Publikum ist daraufhin eingeladen, in einer VisualisierungsĂŒbung eine Positiv-Vision von nachhaltigen Landschaften zu entwickeln. In einem Panel kommen schließlich Vorreiter*innen aus Bildung, Naturschutz sowie Land-, Forst- und Wasserwirtschaft zusammen, um Visionen und konkretes Handeln fĂŒr die Regeneration von Landschaften zu verbinden.

Saja Schreiber
OsnabrĂŒcker Weltacker
Detert Brummer-Bange
Biolandhof Brummer- Bange
Egon Harms
Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband
Dr. Ella de Hullu
ehem. Direktorin Stiftung Bargerveen (NL)
Dr. Dr. Johannes Halbe
UniversitĂ€t OsnabrĂŒck
Ludwig Stegink-Hindriks
NiedersÀchsische Landesforsten