Die wasserbewusste Stadt – Blau, Grün und Grau kombiniert für eine hohe Lebensqualität

Forenzelt: Ressourcen - Infrastruktur

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA)

In einer wasserbewussten Stadt gewinnt das Leben in unseren Siedlungen immens an Qualität. Es gilt, eine blau-grüne Infrastruktur mit der grauen gekonnt zu kombinieren; damit gelingen auch Anpassungsstrategien an den Klimawandel. Hitzespots in den Städten werden vermieden, Trockenperioden leichter gemeistert, zugleich wird ein Beitrag gegen Überflutung geleistet.
Im Grunde spricht alles dafür, Städte wasserbewusst umzubauen. Aber in Städte herrscht eine immense Flächenkonkurrenz, Freiflächen fehlen. Die Umgestaltung erfordert Kreativität und kostet Geld. Viele Akteure müssen von Beginn an eingebunden werden. Die DWA hat eine Allianz, „Gemeinsam für eine wasserbewusste Stadt“ ins Leben gerufen, die von zahlreichen Verbänden unterschiedlicher Sektoren getragen wird. Wichtig für eine erfolgreiche Umsetzung, ist eine aktive Einbindung aller Akteur*innen unter Beteiligung der Bürger*innen.

Ulf Jacob
DBU, Leiter für strategische Kommunikation und Politik
Darla Nickel
Leiterin Regenwasseragentur Berlin
Dr. Miriam Haritz
Abteilungsleiterin W I Wasserwirtschaft, Gewässerschutz, Bodenschutz, BMUV
Dr. Friedrich Hetzel
DWA, Abteilungsleiter