Die Zukunft ist Textil!

Textilien bieten vielseitige Möglichkeiten zum Schutz der Umwelt und zur Lösung drängender Umweltprobleme. Ein innovatives Material, mit einem breiten Einsatzspektrum.

Beispielsweise bieten neuartige Wärmedämm-Verbundsysteme vielfältige und innovative Möglichkeiten zur Gebäudedämmung. Textile Bewässerungsmatten ermöglichen im Garten- und Landschaftsbau eine effiziente Wasserversorgung, besonders in trockenen Regionen. Mode aus biologisch abbaubarem Garn ist eine von vielen Ideen für recycelbare Textilien. Hochleistungstextilien unterstützen das Recycling von Wertmetallen und leisten eine preiswerte Dekontamination von chromatbelasteten Böden und Grundwässern.

Mit der Digitalisierung eröffnen sich weitere Innovationspotentiale für textile Anwendungen: zum Beispiel ein Rotorblatt für Kleinwindenergieanlagen mit integrierten Carbonfaser-Sensornetzen. Dadurch ist die kontinuierliche Überwachung des Rotorblattes kostengünstig möglich. Viele drohende Schäden werden so vorzeitig erkannt und können vermieden werden.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 12
Organisation:Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V.
Straße: Reinhardtstraße 14-16
Postleitzahl: 10117
Ort: Berlin
Internet: www.textil-mode.de

Kooperationspartner:

Forschungskuratorium Textil e. V. (FKT), Deutsches Textilforschungszentrum Nordwest gGmbH (DTNW), Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung an der Hochschule Niederrhein (FTB), Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA), Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik an der Universität Dresden (ITM), wfk - Cleaning Technology Institute e.V., AUNDE Group