e-MOBILie: Energieautarke Elektromobilität im Smart Micro Grid

Die Energiewende bedarf einer Kombination von Elektromobilität, regenerativer Stromerzeugung und Energiespeicherung, die mit Photovoltaiksystemen in intelligenten Gebäuden bereits heute möglich ist. Im F&E Projekt „e-MOBILie“ wurde seit Anfang 2013 ein integriertes Energiemanagementsystem für den privaten Nutzungsbereich sowie für das Laden von Fahrzeugflotten entwickelt und erprobt.
Ein Energiemanagementsystem tauscht dabei mit Geräten Energieverbrauch und Rahmenbedingungen aus, wie beispielsweise die Abfahrtszeiten und Ladewünsche für das Elektrofahrzeug. Mit diesen Informationen plant das System das Laden eines oder mehrerer Elektrofahrzeuge sowie den Betrieb anderer Stromverbraucher optimiert nach der Solarstromverfügbarkeit ein - ganz nach den Bedürfnissen der Nutzer.
Das Konzept funktioniert. Die beiden Pilotprojekte in einem bewohnten Einfamilienhaus sowie in einem Parkhaus mit 15 Elektrofahrzeugnutzern in München beweisen: nachhaltige solaroptimierte Mobilität ist sowohl zu Hause als auch in der Arbeit möglich. Perspektivisch trägt dieses Projekt zur Realisierung einer CO2-freien Elektromobilität und Energieversorgung in Deutschland bei.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 168
Organisation:Konsortium Energieautarke Elektromobilität
Straße: Knorrstr. 147
Postleitzahl: 80788
Ort: München
Internet: -

Kooperationspartner:

BMW Group
SMA Solar Technology AG
Lehrstuhl für Energiewirtschaft und Anwendungstechnik der TU München (ife)
Zentrum für Nachhaltiges Bauen der TU München (ZNB)

assoziierte Partner:
Dynahaus GmbH
Stiebel Eltron GmbH