Neue Absauganlage in der Melitta® Kaffeefilterproduktion zur Energieeinsparung und CO²-Reduzierung

In der Papierverarbeitung von Melitta Europa - Geschäftsbereich Kaffeezubereitung werden jährlich 18,5 Mrd. Kaffeefilter an 42 Maschinen produziert. Dabei entsteht Papierschnitt, der über eine Absauganlage in die Papiermaschine (PM) zurückgeführt wird.

Das Unternehmen hat auf eine neuartige kombinierte Einzel- und Zentralabsaugung umgerüstet. Während vorher immer zentral an allen Maschinen abgesaugt wurde, ist die neue Anlage für jede Maschine einzeln steuerbar.
Jede Maschine wird von einem bedarfsgerecht gesteuerten Ventilator abgesaugt. Der Papierschnitt wird in Sammelstationen dem energetisch günstigsten Rohrdurchmesser zugeführt und sortenrein zu Ballen gepresst, um wieder als Rohstoff eingesetzt werden zu können.

Rund 10.000t Papierschnitt fließen durch die Absauganlage pro Jahr wieder zurück in die Papierproduktion. 28t Papierstaub werden pro Jahr aus der Schnittrest-Absaugung gewonnen. Der Papierstaub wird in einer Brikett-Presse verdichtet und platzsparend entsorgt. Im Vergleich zum Vorläufer reduziert die neue Absauganlage den CO2-Ausstoß in einer Größenordnung, die dem jährlichen Stromverbrauch von 750 Vier-Personen-Haushalten entspricht.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 156
Organisation:Melitta Europa GmbH & Co. KG - Geschäftsbereich Kaffeezubereitung -
Straße: Ringstr. 99
Postleitzahl: 32427
Ort: Minden
Internet: www.melitta-group.com

Kooperationspartner:

G.H. Krämer GmbH & Co.KG
Schulstr. 57
35301 Grünberg
www.kraemer-lufttechnik.de