Wie lernen wir Nachhaltigkeit?

© BildungsCent J. Godlewski
© BildungsCent J. Godlewski
Veranstalter:

BildungsCent e.V.

Diskutierende/Mitwirkende:

Anna Caroline Arndt,
Künstlerin

Miriam Block,
Netzwerk N

Patrick Boadu,
Soulbottle

Belana Bögel,
Schülerin am Städtischen Gymnasium Hennef

Christoph Sonnefeld,
Schüler am Städtischen Gymnasium Hennef

Lisa Zoth,
DarkHorse

Moderation:

Silke Ramelow,
Vorstand BildungsCent e.V.

Inhalt:

Wie lernen wir Nachhaltigkeit? Bildung ist der zentrale Schlüssel für nachhaltiges Handeln. Soll die Transformation hin zu einer dekarbonisierten Gesellschaft gelingen, so brauchen wir Bildung – darin sind sich die Experten einig. Wie aber sieht diese Bildung konkret aus? Ist Umwelt- oder Klimabildung ein Schulfach wie Mathe, Deutsch und Englisch? Reicht das Wissen über Natur und Umwelt aus, um nachhaltig zu handeln oder brauchen wir mehr Praxis? Vielleicht brauchen wir auch ganz andere Methoden wie z. B. Design Thinking?

Und richtet sich Umwelt- und Klimabildung nur an junge Menschen oder ist sie Bestandteil des lebenslangen Lernens? Was müssen wir überhaupt lernen, um unser individuelles und unser gemeinschaftliches Handeln nachhaltig zu gestalten?

Im Fachforum diskutieren wir mit denen, die es wissen müssen. Dazu gehören engagierte Schülerinnen und Schüler so wie Studierende, Künstlerinnen und Künstler aus dem Programm KlimaKunstSchule, nachhaltig orientierte Start Ups und junge Unternehmen, die es ganz anders machen.   

Weiterführende Infos im Netz:

www.bildungscent.de

Weitere Infos:
07.06.2016
15:00 - 16:00 Uhr
Fachforum 1: Bildung/Kommunikation