Neue Energie für Nepal – Kampagne zum langfristigen Wiederaufbau und Klimaschutz

Nach den Erdbeben in Nepal unterstützen die Klimaschutzorganisation atmosfair und der Verband für nachhaltigen Tourismus, forum anders reisen, den Wiederaufbau von Schulen, Krankenstationen, Gasthäusern und Privathaushalten mit erneuerbaren Energien.

Zum Einsatz kommen CO2- und ressourcenschonende Technologien wie Photovoltaik, Solarthermie und Biogas. Zielgebiet ist die Trekkingregion Helambu/Langtang nördlich von Kathmandu, wo die einstige Lebensgrundlage Tourismus komplett zerstört wurde.

Die Kombination aus Wiederaufbau und Klimaschutz des Gemeinschaftsprojekts trägt so gezielt und nachhaltig zur Verbesserung der Energieversorgung und Lebensbedingungen der Bevölkerung in den Bergen Nepals bei.

Etappen:
1) Nothilfe: Familien in Notunterkünften erhalten Haushaltssolarsysteme und raucharme Öfen für Licht, Strom und Kochmöglichkeiten.
2) Aufbau des ersten klimafreundlichen Trekkingpfads Nepals: erneuerbare Energiesysteme und Energieeffizienzmaßnahmen für Gasthäuser sowie umliegende Schulen und Krankenstationen.
3) Reparatur zerstörter Kleinbiogasanlagen, damit Tausende ländliche Haushalte wieder klimaschonendes Biogas zum Kochen nutzen können.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 45
Organisation:atmosfair gGmbH
Straße: Zossener Straße 55-58
Postleitzahl: 10961
Ort: Berlin
Internet: www.atmosfair.de

Kooperationspartner:

forum anders reisen
http://forumandersreisen.de

Alternative Energy Promotion Centre (AEPC), Nepal
Biogas Sector Partnership – Nepal (BSP-N)