compactLine Entwickung einer raumoptimierten 380-Kilovolt-Freileitung

50Hertz entwickelt eine technische Weltneuheit: eine in Höhe und Breite raumsparende 380-Kilovolt-Freileitung namens compactLine. Masthöhe und Trassenbreite verringern sich von konventionell 50-60m bzw. 72m auf 32-36m bzw. 55-60m. Dafür werden fast alle Bauteile einer Stromleitung neu entwickelt: Stahltragseile, Masten, Seilaufhängungen, Erdseile. Bestehende 220-kV-Freileitungskorridore können durch die kompakte Bauweise mit erhöhter Übertragungskapazität ausgestattet werden. Ein Fokus des Projektes liegt auf der möglichen Verständnissteigerung für den notwendigen Netzausbau. Dazu wird eine Akzeptanzforschung durchgeführt, bestehend aus Experteninterviews, Workshops mit Stakeholdern und öffentlichen Umfragen. Projektziele von compactLine sind: Reduktion des Landschaftsverbrauchs und des Umwelteinflusses von Stromleitungen auf Mensch und Natur, Akzeptanzsteigerung des Netzausbaus, Erhöhung der Vielfalt von Optionen im Leitungsbau, Verkürzung von Genehmigungsverfahren. Das F&E-Projekt läuft seit 2013. Theoretischen Berechnungen folg(t)en mechanische und elektrische Tests an Prototypen. Nach Abschluss der Tests ist für 2017 eine 2 km lange Pilotleitung geplant.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 60
Organisation:50Hertz Transmission GmbH
Straße: Eichenstraße 3a
Postleitzahl: 12435
Ort: Berlin
Internet: www.50hertz.com

Kooperationspartner:

SAG GmbH
Richard Bergner GmbH
FGH Mannheim
RWTH Aachen
unterstützt von Lapp Insulators
wissenschaftlich begleitet von: Bundesanstalt für Materialforschung
gefördert vom BMWi