Thermophotovoltaik-System (TPV) zur Nutzung der Sonnenenergie auf Gebäudedächern und an Fassaden

Das Thermophotovoltaik System(TPV) ist ein Hybridsystem, welches die Thermovoltaiktechnologie mit der Photovoltaiktechnologie vereint. Die Photovoltaik(PV)-Technik ist von einer hohen Wärmeempfindlichkeit bei steigenden Temperaturbelastungen gekennzeichnet, was unter Umständen bis zur Halbierung der Leistung führt. Aus diesem Grund ist eine Kühlung der PV-Zellen in Gebieten mit starker Sonneneinstrahlung erforderlich. Das "TPV-System" basiert auf einer mit einem Kapillarnetz ausgestatteten, fluiddurchströmten Leiterplatte und aufgeklebten Thermogeneratoren auf dessen Oberfläche Solarzellen stoffschlüssig positioniert werden.
Die Wärme der PV-Zelle wird über Thermogeneratoren in die Kühlflüssigkeit geleitet. Durch den Wärmeabfluss wird die PV-Zelle gekühlt, erreicht wieder ihre volle Leistung und der Wärmefluss generiert über die Thermogeneratoren eine zusätzliche elektrische Energie. Die dann im Kühlmittel gespeicherte Wärme kann anschließend zur Heizung, Kühlung und Warmwassererzeugung in Gebäuden verwandt werden. Als Fassade sind die farbigen Module auch ein idealer Wärmedämmschutz. Somit ist das gesamte Sonnenspektrum energetisch nutzbar.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 31
Organisation:Duropan GmbH
Straße: Lieberkühnstr.5b
Postleitzahl: 38820
Ort: Halberstadt
Internet: www.duropan.de

Kooperationspartner:

ZIM-Kooperationsnetzwerk "Autarke Energieversorgung mit Strom durch Abwärmenutzung" (www.AEV-net.de)