Beschleunigte Sanierung von Grundwasserverunreinigungen in der Düsseldorfer Innenstadt

In den letzten 10 Jahren wurde in der Düsseldorfer Innenstadt u.a. eine neue U-Bahn gebaut. Die tief in den Untergrund reichenden Baugruben erforderten umfangreiche Bauwasserhaltungen. In deren Wirkbereich lagen jedoch zum Teil großflächige Grundwasserverunreinigungen mit CKW, Chromat und Cyaniden. Es bestand dadurch u.a. das Risiko einer Verlagerung der Verunreinigungen in bisher unbelastete Bereiche. Um in dieser Konfliktsituation die rechtlichen Voraussetzungen zur Planfeststellung zu schaffen, wurde 2005 das Projekt "Tiefbauvorhaben und Grundwasserverunreinigungen in der Innenstadt" mit einem Kostenansatz von 15,83 Mio. € aufgelegt. Wesentliches Element war die hydraulische Abschirmung der Baugruben und eine Optimierung bereits bestehender Sanierungsmaßnahmen. Mit der Reinigung von bisher knapp 25 Mio. m³ Grundwasser wurde die von Verunreinigungen in der Innenstadt betroffene Fläche von 47 % auf 17 % verringert. Zukünftige Grundwassernutzungen werden dadurch erleichtert und der Aufwand für tiefreichende Bauvorhaben reduziert. Gleichzeitig tragen die Maßnahmen zum Erreichen der Ziele der Wasserrahmenrichtlinie und Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen bei.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 147
Organisation:Umweltamt Landeshauptstadt Düsseldorf
Straße: Brinckmannstraße 7
Postleitzahl: 40225
Ort: Düsseldorf
Internet: http://www.duesseldorf.de/umweltamt/