Smarte Pumpen für Energieeffizienz

Industrielle Kreiselpumpen sind für mehr als 20% des elektrischen Energieverbrauches der EU verantwortlich. Durch einen höheren Automatisierungsgrad könnten dieser Verbrauch um bis zu 60% gesenkt und allein in Deutschland 30TWh pro Jahr eingespart werden. Dieses Einsparpotential bleibt oft ungenutzt, weil Anwendern das Knowhow für einen optimalen Betrieb fehlt. Im Rahmen eines DBU-Projektes wurde eine smarte Pumpe entwickelt, die sich selbstständig für den gewünschten Betrieb optimiert. Die Anforderungen an die smarte Pumpe sind hoch: Sie muss viele Einsatzszenarien abdecken, Einstell- und Optimierungsalgorithmen automatisch ausführen und darf nur geringfügig teurer sein als eine konventionelle Pumpe. Die entwickelte Lösung ist eine Blaupause für smarte Industrieprodukte: Die Pumpe wird um eine drahtlose Schnittstelle erweitert und kann sich mit einem Smartphone verbinden, das drei Elemente bereitstellt: Ein flexibles Benutzerinterface, Rechenleistung selbst für komplexe Algorithmen und eine Cloud-Anbindung. Das Projekt zeigt, dass auf die beschriebene Weise komplexe Optimierungsalgorithmen benutzerfreundlich auch für Nicht-Experten verfügbar gemacht werden können.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 58
Organisation:Ruhr-Universität Bochum
Straße: Universitätsstraße 150
Postleitzahl: 44801
Ort: Bochum
Internet: -

Kooperationspartner:

Flowserve, SIHI Pumps