So sieht das Druckluftsystem der Zukunft aus!

Das Druckluftsystem der Zukunft integriert erneuerbare Energien in industrielle Fertigungsprozesse bei gleichzeitiger Steigerung der Ressourcen-Produktivität. Es steht auf diesen vier Säulen:

TRANSPARENZ: Durch die Kombination unterschiedlicher Messverfahren entsteht ein Messsystem, das manipulationssichere, wiederhol- und rückführbare Messergebnisse garantiert. Dieses hybride Messsystem (HybridMess) erfüllt die Anforderungen des Mess- und Eichgesetzes. Es liefert erstmalig die Voraussetzungen für eine eichfähige Druckluftmessung.

EFFEKTIVITÄT: Mittels Flug- und Bodenroboter werden Leckagen und Substitutionspotentiale gefunden. Simulationsverfahren berechnen die entscheidenden Kennzahlen.

EFFIZIENZ: Druckluft wird ressourcenschonend durch deutlich effizientere Gas- und Elektrokompressoren erzeugt, die die Abwärme in Industrieprozesse einkoppelt und nicht ungenutzt vergeudet.

SPEICHER: Gibt es einen Stromüberschuss, wird Druckluft zum Energiespeicher. Mithilfe neuartiger Druck- und Wärmespeicher wird elektrische Energie zwischengespeichert. Bei Flaute und fehlender Sonneneinstrahlung wird aus Druckluft wieder Strom erzeugt.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 48
Organisation:Postberg + Co. GmbH
Straße: Emilienstr. 37
Postleitzahl: 34121
Ort: Kassel
Internet: www.postberg.com

Kooperationspartner:

VW, Uni-Kassel, Sonotec, AIBOTIX, Fraunhofer FKIE und IWES, S-Elektronik, APT und Energiewerkstatt