Nationales Naturerbe - gemeinsame Aufgabe für jetzige und künftige Generationen

Das Nationale Naturerbe steht für die beispielhafte Initiative des Bundes, gesamtstaatlich repräsentative Naturschutzflächen langfristig für den Naturschutz zu sichern. Seit 2005 wurden rund 155.000 Hektar bundeseigene, ehemals meist militärisch genutzte Flächen vornehmlich der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ins Nationale Naturerbe überführt.
Heute bewahren die gemeinnützige DBU Naturerbe GmbH, BImA/Bundesforst, Stiftungen, Länder und Naturschutzorgani-sationen diese „Schatzkiste der Natur“. Basis für die Naturschutzarbeit vor Ort sind Entwicklungspläne, in denen Maßnahmen für die nächsten zehn Jahre festgelegt werden. Wie Wildnisentwicklung und Offenlandpflege in der Praxis aussehen, stellen Bundesforst und DBU Naturerbe GmbH gemeinsam vor. Wo liegen die Flächen des Nationalen Naturerbes? Welche Aufgaben übernehmen DBU Naturerbe GmbH und Bundesforst? Wie kommen Drohnen bei der Naturschutzplanung zum Einsatz? Kann man mit Feuer Lebensräume erhalten? Lässt sich Natur mittels Smartphone erkunden? Antworten finden Besucher am Stand „Nationales Naturerbe – Gemeinsame Aufgabe für jetzige und künftige Generationen“.


Infos zum Aussteller

Standnummer: 172
Organisation:Bundesanstalt für Immobilenaufgaben / Bundesforst
Straße: Ellerstraße 56
Postleitzahl: 53119
Ort: Bonn
Internet: www.bundesimmobilien.de

Kooperationspartner:

DBU Naturerbe GmbH
An der Bornau 2
49090 Osnabrück