Raumkonzepte und Interieur für passive Raumkühlung auf der Basis von PCM (Phase Change Material)

PCM ist die Abkürzung für "Phase Change Material". Dieser Latentwärmespeicher kann durch den Wechsel seines Aggregatzustandes (von fest zu flüssig und umgekehrt) bei einer bestimmten Temperatur viel Wärmeenergie aufnehmen und diese später wieder abgeben. Steigt die Raumtemperatur über die Schalttemperatur, wird dem Raum Wärme entzogen. Fällt die Temperatur wieder, wird die gespeicherte Energie in die Umgebung zurückgegeben. Hierdurch wird die Raumtemperatur im Komfortbereich stabilisiert, was sich positiv auf die benötigte aktive Klimatisierung auswirkt: Sie kann deutlich reduziert und bestenfalls durch intelligente Nachtlüftung ganz vermieden werden.

Durch eine passive Raumkühlung auf der Basis von Micronal® PCM erzeugen wir eine Umgebung mit hoher Behaglichkeit und Komfort. Wir schaffen dies, indem wir die technischen Maßnahmen mit hochwertigem Innenausbau verbinden. Durch die Wahl dieser intelligenten Raumausstattung ist es möglich, Kohlenstoffdioxid-Emissionen wirkungsvoll zu verringern.

30 kg Micronal® PCM kompensieren eine thermische Leistung von ca. 1 kWh. Das entspricht der Wärmemenge eines Haartrockners mit 1.000 W, der eine Stunde läuft.

Infos zum Aussteller

Standnummer: 57
Organisation:Alfred Kiess GmbH
Straße: Heigelinstraße 5
Postleitzahl: 70567
Ort: Stuttgart
Internet: www.alfred-kiess.de

Kooperationspartner:

ibw
ingenieurbüro für energie- und gebäudetechnik
Hermann-Löns-Platz 12
79576 Weil am Rhein
Ansprechpartner Bertram Witz
www.i-b-w.net